Direkt zum Hauptbereich

Miami ♥ Karibik Kreuzfahrt


Nachdem es am Mittwoch bereits einen kleinen Teaser zu meinem Reisebericht gab, ist es nun soweit.


Zunächst ging es mit dem Flieger nach Miami, wo wir die Halloween Nacht verbrachten.
Alles war geschmückt und viele Leute verkleidet.


Um am nächsten Tag auf ein riesiges amerikanisches Kreuzfahrtschiff einzuchecken.
Als ich die wartenden Menschenmassen sah, hatte ich kurz mit der Angst zu tun, 
wie sollte sich das nur alles auf dem Schiff verteilen!?


Mit Musik, guter Laune, winkenden Menschen und einem leckeren Cocktail liefen wir aus Miami aus. 
Ein wahres Erlebnis bei traumhaftem Wetter. 

Im Hintergrund könnt Ihr Downtown Miami sehen. 


Meine Angst war unbegründet. 
Die vielen Personen verteilten sich gut auf dem Schiff und einige Abende konnten wir sogar den Whirlpool ganz allein genießen. 


Nach einem Seetag kamen wir in Jamaika an. 


Für uns ging es an den Strand mit Blick auf unserem fahrenden Hotel.


Es war recht bewölkt.
Ich bin ehrlich, Montego Bay hat mir nicht so gut gefallen. 


Zurück auf dem Schiff schnappten wir uns eine Liegemuschel und beobachteten das Lotsenboot.


Hin und wieder hatten wir ganz schön Seegang, dass machte mir zum Glück keine Probleme.
Eher wenn ich aufs Land ging, denn dann wackelte es für mich immer innerlich weiter.
Das war ein ganz komisches Gefühl. 

Wir schipperten weiter zu den Grand Cayman Island. 
Tja, und wer jetzt denkt Karibik = Dauersonnenschein - den muss ich leider enttäuschen.

Okay, ich habe auch keinen Regenschirm eingepackt... hätte ich ja mal dran denken können (ist ja total logisch, wenn man eine Karibikkreuzfahrt macht), denn als wir auf das kleine Begleitboot gingen, um zur Anlegestelle zu fahren goss es aus Kannen.

Ich hätte heulen können, aber was will man machen.


Wir schlenderten zunächst durch ein paar Geschäfte und waren in einem Café.
Die zwei Stunden, wo es nicht regnete, verbrachten wir am "7 miles beach". 
Ein wirklich schöner Strand, mit Sonne sicherlich noch besser.


Schlimmer geht immer....
Wir fuhren mit dem schlechten Wetter mit, denn am nächsten Tag erwartete uns in Mexico neben starken Dauerregen auch Sturm.

An dieser Station hatten wir unseren einzigen Ausflug zu den Maya Ruinen in Tulum gebucht.
Was hilft es, in der Hoffnung das Wetter wird evtl. besser, begaben wir uns tapfer auf die Nussschale Fähre. Der Wellengang war deutlich spürbar und machte sich auch bei dem erhöhten Tütenverbrauch der anderen Passagieren deutlich.


Aufgrund des starken Regens war es mir kaum möglich Bilder von den Maya Ruinen zu machen, sehr schade. 


Wir waren froh, als wir deutlich verspätet und von oben bis unten durchnässt wieder sicher zurück auf dem großen Schiff waren.


Am nächsten Seetag verwöhnte uns die Sonne wieder. 
Nach 6 Tagen erreichten wir Miami und ich war mit dem Wetter wieder versöhnt.

Insgesamt hat mir die Kreuzfahrt sehr gut gefallen.


Wir verbrachten zwei weitere Nächte in Southbeach, Miami, um die Zeit noch etwas am Strand zu genießen.
Außerdem machten wir noch einen Ausflug in die Everglades.


Wir fuhren mit so einem Airboat. 
Das hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und ist zu empfehlen. 


Wir sahen Alligatoren und die Natur war wirklich faszinierend. 


Gut erholt flog ich zurück nach Deutschland.

***
Jetzt können langsam die Vorbereitungen für die Weihnachtszeit los gehen.

Kommentare

  1. Liebe Fanny,
    was für eine tolle Reise. Na gut, Regen in der Karibik ist jetzt nicht so toll, aber da war doch auch viel blauer Himmel dabei.
    Ich hoffe, Du bist jetzt fit für den weihnachtlichen Countdown, ganz liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Fanny,
    ich hätte Dir gerne besseres Wetter zugesendet, aber da kann man wohl nichts machen. Alles in allem hat es Dir ja super gefallen und auch die Fotos sprechen für sich.
    LG und hab einen feinen Abend
    Manu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Fanny,
    was für ein wunderbarer Reisebericht und wieder sooo tolle Fotos! Ich hätte Dir für die Karibik auch schöneres Wetter gewünscht
    Ich habe mich ganzt dolle über Deine Herbstpost gefreut, vielen, vielen Dank! Bis ganz bald.
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Fanny,
    ach ist das schön...... ich tauche gerade vollkommen in die wundervollen Bilder ab!
    Nun ich hab total Bammel ein Schiff zu betreten, denn ich bin eine waschechte Landratte. Aber wenn ich mir so deine Reise ansehe, dann reizt es mich schon mal meine olle Angst zu überwinden.
    Wünsche dir eine schöne Woche!
    ~Susanne~

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Fanny,
    viele Dank für deinen Besuch bei mir. Oh mein Gott, was für eine Reise!!!!!!!!!!!!
    Schade, dass das Wetter nicht immer mitgespielt hat, hast uns trotzdem traumhafte Bilder geschickt.
    Willkommen zu Hause und viele Grüße Bella

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Fanny,
    ohhhh wie schön, da wird man ja gatt ein bißchen neidisch......
    Was für traumhafte Bilder.....
    Schade das das Wetter nicht ganz mitgespielt hat.
    Super schön......
    Liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Fanny
    was für megaschöne Bilder aus der Ferne. Ich habe alle wieder aufgesogen.
    Die Fotos vom Schiff sind der Wahnsinn. Das von unten mit den Beibooten und
    das was Du nochmal als letztes Bild verwendet hast sind meine Favoriten.
    Die Skyline um Miami ist auch der Hammer.
    Viel Spaß weiterhin
    Alles Liebe
    Lina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Fanny,
    Das war wirklich Pech mit dem Wetter. Aber was soll's.
    Nach den Bildern zu urteilen war die Kreuzfahrt fantastisch.
    Ich hab es jedenfalls sehr genossen und wäre auch gerne dabeigewesen.
    Liebste Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Fanny,
    du bist ja wirklich eine Weltenbmmlerin und warst schon an so tollen Orten auf der Welt!
    Gut,daß du dich von dem Regenwetter nicht hast beeindrucken lassen.
    Wunderschöne Fotos mal wieder!
    GGLG Kristin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Fanny,
    das sind tolle Bilder. Und auch mit dem Regen, kann ich mir vorstellen, dass es ein unvergessliches Erlebnis war. Mein Liebster und ich überlegen auch eine Karibik Tour im Frühjahr zu machen, jetzt hoffen wir beide nur noch, dass wir das auch zeitlich hinbekommen. :)
    Mit welchem Anbieter seid ihr gereist?
    Liebe Grüße und einen guten Montag wünsch ich dir.
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,
      lieben Dank für deinen Kommentar. Wir sind mit Carnival Cruise gefahren. Ein amerikanischer Anbieter, ca. 90 % Amerikaner auf dem Schiff. Die bieten auch kürzere Reisen an, da ist es nicht ganz so teuer ;) Das kann man dann noch gut mit einem Aufenthalt z. B. in Florida oder einer anderen Insel verbinden ;).
      Bei weiteren Fragen kannst du mir gern eine E-Mail schreiben ;).
      Liebe Grüße
      Fanny

      Löschen
  11. ooooh, was für eine beeindruckende reise! traumhaft!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    AntwortenLöschen
  12. wunderschön, vielen Dank dass wir hineinschauen durften.
    Liebe Grüsse Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Eine Kreuzfahrt, cool. Was für Publikum fährt da mit? Das mit dem Wetter ist wirklich schade, trotzdem muss die Reise einmalig gewesen sein.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora,
      wir sind mit dem amerikanischen Anbieter Carnival Cruise gefahren. 90 % Amerikaner waren auf dem Schiff und insgesamt war es ein sehr bunt gemischtes Publikum. Von jung bis alt war alles auf dem Schiff und es lief auch alles sehr casual ab. An zwei Abenden war dress code elegant. Ich fand es aber ganz nett, sich auch einmal heraus zu putzen ;).
      Liebe Grüße
      Fanny

      Löschen
  14. Liebe Fanny,
    oh...was für eine Reise, da war ja wirklich alles dabei, samt Regen. Deine Bilder sehen trotzdem traumhaft aus. vielen Dank fürs Mitnehmen! Wenn du wüstest, wo ich mir schon überall einen Schirm kaufen musste...aber das sind doch irgendwie die Urlaube, an die man sich ganz lange erinnert...so mit den Worten: "Weisst du noch, wie es da gegossen hat..." Insgesamt sieht es auf jeden Fall nach einer wunderschönen Reise mit vielen Eindrücken und Erfahrungen aus.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

DIY: Loop Schal stricken

Diese Woche hörte ich bereits von einigen, dass der Winter nicht mehr kommt... Aus diesem Grund dachte ich mir, dass ich Euch noch schnell meine Loop Schals vorstellen möchte, bevor wir die Winterkleidung wieder nach ganz hinten verstauen können. 
Mittlerweile stricke ich seit einem guten Jahr. Heute möchte ich Euch ein Projekt zeigen, welches super für Einsteiger geeignet ist.
* Loop Schal stricken *   Dazu nutze ich sehr gern die Wolle "Bravo Big" von Schachenmayr.  Die Wolle ist schön dick, kuschelig, gibt es in vielen verschieden Farben und hat ein gutes Preis Leistungsverhältnis. Kleiner Nachteil sie besteht aus 100 % Polyacryl, finde ich aber ok für den Preis. Das Schöne ist, dass ein 200 g Knäuel für einen Loop Schal ausreicht und die Strickanleitung steht auf der Innenseite des Wolleetiketts. 
Ich nutze zum stricken Rundnadeln mit Nadelstärke 10. Zum Vernähen wird noch eine Wollnadel benötigt und eine Schere zum Abschneiden. Dann kann es auch schon los gehen. Je nach dem…

liebste Maschen Nr. 11 & Give Away

Hallo Ihr Lieben Häkel- & Strickliebhaber(innen),

Juhu, dass muss gefeiert werden... *Konfetti werf* *trööööötttt* Wir haben in der 10. Runde von Liebste Maschen die 100 Beiträge geknackt. Ach, ich freue mich so sehr.
Damit kam auch die Verlosung zu Stande. *Trommelwirbel* Gewonnen hat der Beitrag 2. Die liebe Traudi aus dem kreativen Drosselgarten. Herzlichen Glückwunsch,  bitte schreibe mir doch deine Adresse.
Du hast ein Überraschungshandarbeit-Paket gewonnen. Hier schon ein kleiner Vorgeschmack was drin ist.... Eine tolle Mütze inkl. Anleitung zum Stricken.


Neues Give Away
Da es mein Bloggeburtstagsmonat ist, hau ich auch in dieser Runde ein tolles Give Away raus. Unter allen Teilnehmern der Blogparty verlose ich ein Buchexemplar: "stricken - Das Standardwerk" von Stephanie van der Linden Das Buch bietet auf 352 Seiten kompetentes Fachwissen und ist eine Strickbibel inkl. DVD!!!


Liebste Maschen startet monatlich zu jedem 15. . Ihr könnt einen Monat lang Eure aktuellen Blogbeiträge z…

Häkelparty & Häkeln für den guten Zweck

Hallo meine Lieben,
ich grüße Euch zum Sonntag mit einer wunderbaren Chocolate Dripping Torte in Rosa/Pink und hübschen Bildern von meiner letzten Häkelparty.

Letzten Sonntag lud ich wieder meine Freundinnen ein, denn es gab zum einen mein Buch  Tropical Feeling zu feiern und zum anderen wollten wir für den guten Zweck häkeln.  

Dazu bereitete ich diese leckere Torte vor. 

Chocolate Dripping Torte♥ dunkler Wiener Boden ♥ Mousse au Chocolaté  ♥ Vanille Torten Creme ♥ Sahne ♥ weiße Kuvertüre  ♥ rote Lebensmittelfarbe ♥ Süßigkeiten zum Verzieren

So geht's:
Zwischen den dunklen Wiener Boden kommt eine Schicht Mousse au Chocolaté und eine Schicht Vanille Torten Creme. Alles in den Kühlschrank stellen zum kühlen und festigen. Im Anschluss Sahne steif schlagen und wer mag mit etwa Lebensmittelfarbe einfärben für den Hauch von Rosa ;). Die Torte damit vollständig bestreichen. Wieder in den Kühlschrank zum kühlen und festigen geben. Zum Schluss die weiße Kuvertüre schmelzen und mit Lebensmittelf…