Direkt zum Hauptbereich

Konnichiwa Japan

Hunderte Bilder wurden von mir geknipst, gesichtet, sortiert und die Schönsten ausgewählt.

Endlich ist es soweit - Reisebericht Teil 2 der Rundreise von Seoul - Südkorea nach Tokyo - Japan. 

Dann macht Euch, passend zum Titel, einen grünen Tee oder schnappt Euch eine leckere Sushi Box, 
denn der heutige Post ist etwas länger ;).  

Bild links: gegenüber des A-Bomb Doms - Bild rechts: A-Bomb Dom

Nachdem wir mit der Fähre von Busan, Südkorea nach Fukuoka, Japan übersetzten reisten wir am gleichen Tag direkt mit dem Shinkansen weiter nach 

Hiroshima.


Für die Zugfahrten innerhalb von Japans empfehle ich Euch den Japan Rail Pass. 
Friedensgedenkpark im Hintergrund A-Bomb Dom

Hiroshima war für mich sehr bewegend und auch ein Besuch des Friedensmuseums lege ich Euch sehr ans Herz. 

Unweit von Hiroshima liegt die Insel 

Miyashima


Der Besuch von Miyashima zählt auf jeden Fall zu einen meiner persönlichen Highlights dieser Reise. 

Bild links: The Great Torii - Bild rechts: Istukushima Shrine

Schaut Euch nicht nur den Istukushima Shrine als Touristenmagnet an, auf der Insel gibt es noch viele weitere sehenswerte Tempel. 
Istukushima Shrine
Daisho-in
Daisho-in
Daisho-in
Ich sah ganz viele Buddhas mit Regencaps oder lustigen Häkelmützen. 
Da schlug mein kreatives Herz direkt höher. 


Auf dem Rückweg liefen wir bei Abenddämmerung nochmals am Great Torii vorbei. 
Wunderschön und nicht ohne Grund Weltkulturerbe. 
The Great Torii
Unsere nächste Station.

Kyoto

Bild links: junge Damen im Kimono beim fotografieren. 

Die ehemalige Kaiserstadt Kyoto wartet mit viel Kultur, Geschichte und Tempel auf. 

Wir hatten sogar Glück und sahen Geishas. 
Leider war es dunkel und die Bilder vor lauter Aufregung verwackelt, aber ich habe es in meiner Erinnerung.

Kiyomizu-dera
Kiyomizu-dera
Fushimi Inari-Taisha

Fushimi Inari-Taisha biete unheimlich viele Fotomotive, allerdings ist man nicht allein.
Dieser Shintō-Schrein zählt zu einer der beliebtesten Touristenattraktionen in Japan. 
Ein Besuch lohnt sich. 

Fushimi Inari-Taisha
Das Babykätzchen genoss die Sonne vor dem Tempel auf der Bergspitze. 
So niedlich.

Fushimi Inari-Taisha
Fushimi Inari-Taisha

Diese bunten Ketten sind gefaltete Kraniche und aneinander gereiht.
Wirklich beeindruckend mit welch einer Geduld und Ehrgeiz all diese Kraniche gefaltet wurden.

Ein weiterer sehr schöner Tempel in Kyoto ist der Kinkaku-ji (goldener-Pavillon-Tempel).

Kinkaku-ji (goldener-Pavillon-Tempel)
Kinkaku-ji (goldener-Pavillon-Tempel)

Fuji

Nach ein paar Tagen in Kyoto fuhren wir weiter nach Fujikawaguchiko an den See Kawaguchi um einen Blick auf den Berg Fuji ergattern zu können. 

Was hatten wir für ein Glück. 
Nur eine Nacht vor Ort und wir hatten eine traumhafte Sicht auf Fuji. 


Berg Fuji und See Kawaguchi

Am nächsten Morgen stand ich extra 5:30 Uhr (im Urlaub!!!) zum Sonnenaufgang auf. 
Die Wolken schiebten sich bereits langsam vor dem Berg. 
Ab 8 Uhr war alles bewölkt und Fuji nicht mehr zu sehen. Zeit für uns weiter zu reisen. 

Berg Fuji und See Kawaguchi

Endstation ...

Tokyo

Blick vom Rathaus Tokyo - kostenfrei!
Kreuzung in Shibuya
Tokyo ist eine wahrlich faszinierende Stadt. 
Es erinnerte mich an New York, wirkte auf mich allerdings deutlich leiser sowie geordneter und dadurch weniger hektisch als NYC.
Alles war extrem sauber, was uns sowohl in Südkorea als auch in Japan überall aufgefallen ist. 

Garten - Kaiserpalast Tokio
ganz links Tokyo Skytree

Wir machten eine Schiffsfahrt nach Odaiba, dabei genossen wir den Sonnenuntergang. 

Odaiba ist eine künstliche Insel in der Bucht von Tokyo und bietet einen tollen Blick auf die Stadt. 
Bild rechts: Freiheitsstatue Tokyo
Am letzten Tag besuchten wir den Meiji Schrein. Da hatte ich das große Glück einen kurzen Blick auf eine japanische Hochzeitsgesellschaft zu erhaschen. 


Eine wunderbare, interessante und anstrengende Reise ging damit zu Ende.

Japan lohnt sich!!!


Das Fernweh ruft schon wieder ...

Sayonara
Eure Fanny

Kommentare

  1. Liebe Fanny!
    Was für gigantische Bilder deiner Reise.
    Diese Farben und vielen Eindrücke sind umwerfend. Kein Wunder, dass dich da gleich wieder das Fernweh beschleicht.
    Viele Grüße ~Susanne~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susanne,
      herzlichen Dank für deine vielen lieben Kommentare bei mir.
      Ja, es war eine tolle Reise und dies macht Lust auf die nächste.
      Liebe Grüße
      Fanny

      Löschen
  2. Liebe Fanny,
    nun hab ich Japan auch besser kennengelernt durch dich!
    Ein wunderbarer Reisebericht mit fantastischen Fotos!
    Hab mir das Land gar nicht so grün vorgestellt.
    Das in Tokyo auch eine Freiheitsstatue steht,ist mir auch neu.
    Ganz liebe Grüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kirstin,
      ohh ja ich wußte auch nicht das Tokyo eine Freiheitsstatue hat. Waren richtig überrascht und hat mich umso mehr an NYC erinnert ;)
      Danke für deinen Kommentar bei mir.
      Liebe Grüße
      Fanny

      Löschen
  3. Ja, Japan lohnt sich. Ich war selbst nur in Tokio und für zwei Tage in Kyoto.
    Deine Fotos sind so schön, man spürt Deine Reiselust, Du hast wirklich eine sagenhafte Zeit hinter Dir. Wie schön, dass Du uns mitgenommen hast.
    Liebe Grüße
    Cora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Cora,
      ich freue mich sehr über deinen Kommentar. Ohh ja, Reiselust habe ich eigentlich immer (scheitert nur häufig an den Urlaubstagen und das liebe Geld ;) ).
      Sei mir ganz lieb gegrüßt und ich hoffe wir sehen uns spätestens beim SATC 2016.
      Fanny

      Löschen
  4. Liebe Fanny,
    das ist auch ein wunderschöner Teil zwei deiner Japanreise, so viele schöne Eindrücke, so fröhlich bunt. Schön, dass du auch die Geishas heimlich fotografieren konntest und auch die schöne Hochzeitsgesellschaft. Sehr schöne Fotos.
    Nur die kleine Katze schien mir etwas kränklich (ich glaub die hätte ich an deiner Stelle eingepackt und mitgenommen).
    Danke fürs virtuelle Mitnehmen herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tatjana,
      herzlichen Dank für deinen Kommentar. Ja, ich glaube auch das es der Katze nicht so gut ging :(
      Sie war noch sehr klein und Ihre Augen haben getränt. Hätte sie am liebsten mitgenommen, aber ging ja leider nicht :( Arme Miez.
      Liebe Grüße
      Fanny

      Löschen
  5. Tolle Bilder, wir sind auf die Geschichten dazu gespannt.....

    Grüße aus Cottbus A&E+x

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Fanny,
    gerade wurden bei mir Erinnerungen wach. Wir haben mehrere Jahre in Japan gelebt, es ist einfach ein beeindruckendes und so schönes Land.
    Vielen Dank für Deine schönen Fotos.
    Du hast recht. Die Sauberkeit in Japan, bzw. Tokio sollte manchen Ländern ein großes Vorbild sein.
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe ANI,
      wow, du hast einmal in Japan gelebt. Toll! Ich finde es immer klasse, wenn man sich traut und für eine zeitlang mal woanders lebt. Japan hat uns wirklich sehr gut gefallen.
      Liebe Grüße
      Fanny

      Löschen
  7. Liebe Fanny,
    das muss eine tolle Reise gewesen sein, Deine Bilder sprechen Bände.
    Ich werde sie mir jetzt mal in Ruhe anschauen, da sind so schöne Dinge dabei.
    Aber am besten gefällt mir Dein Bild auf den Fuji, mit den lila Blumen, klasse.
    Dir einen schönen Abend und viel Spaß beim Koffer packen, liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Fanny,
    so viele tolle, farbenfrohe Bilder. Das muss eine ganz besondrs schöne und interessante Reise gewesen sein.
    Ich wünsche dir ein schönes Herbstwochenende,
    liebe Grüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Oh liebe Fanny, jetzt hab ich Fernweh bekommen, aber so richtig. Tolle Fotos, von einem sehr schönen Land. Leider war ich (mein Mann schon) nicht mit gewesen als er geschäftlich dort von Korea aus zutun hatte. Mein Sohn wurde ja in unserer Koreazeit dort geboren und so konnte ich am Ende der Schwangerschaft nicht mehr so gut verreisen. Wir haben viele Reisen innerhalb Asiens gemacht aber dort ins Nachbarland von Korea sind wir leider nicht mehr gekommen, deshalb habe ich Deine Bilder sehr genossen, vielleicht komme ich ja doch noch einmal dort hin....

    Liebe Wochenendgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Wow, wie unglaublich schön!!! Mein Sohn hat gerade mit geschaut und mit gelesen und wir sind Beide ganz faziniert von diesem tollen Ausflug nach Japan :-) Danke dass Du uns mitgenommen hast!
    Viele liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentarfunktion auf dieser Webseite
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Nutzername gespeichert.


Speicherung der IP Adresse
Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Da wir Kommentare auf unserer Seite nicht vor der Freischaltung prüfen, benötigen wir diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder Propaganda gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite können Sie nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Sie erhalten eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind.
Sie können diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

DIY: Loop Schal stricken

Diese Woche hörte ich bereits von einigen, dass der Winter nicht mehr kommt... Aus diesem Grund dachte ich mir, dass ich Euch noch schnell meine Loop Schals vorstellen möchte, bevor wir die Winterkleidung wieder nach ganz hinten verstauen können. 
Mittlerweile stricke ich seit einem guten Jahr. Heute möchte ich Euch ein Projekt zeigen, welches super für Einsteiger geeignet ist.
* Loop Schal stricken *   Dazu nutze ich sehr gern die Wolle "Bravo Big" von Schachenmayr.  Die Wolle ist schön dick, kuschelig, gibt es in vielen verschieden Farben und hat ein gutes Preis Leistungsverhältnis. Kleiner Nachteil sie besteht aus 100 % Polyacryl, finde ich aber ok für den Preis. Das Schöne ist, dass ein 200 g Knäuel für einen Loop Schal ausreicht und die Strickanleitung steht auf der Innenseite des Wolleetiketts. 
Ich nutze zum stricken Rundnadeln mit Nadelstärke 10. Zum Vernähen wird noch eine Wollnadel benötigt und eine Schere zum Abschneiden. Dann kann es auch schon los gehen. Je nach dem…

liebste Maschen Nr. 11 & Give Away

Hallo Ihr Lieben Häkel- & Strickliebhaber(innen),

Juhu, dass muss gefeiert werden... *Konfetti werf* *trööööötttt* Wir haben in der 10. Runde von Liebste Maschen die 100 Beiträge geknackt. Ach, ich freue mich so sehr.
Damit kam auch die Verlosung zu Stande. *Trommelwirbel* Gewonnen hat der Beitrag 2. Die liebe Traudi aus dem kreativen Drosselgarten. Herzlichen Glückwunsch,  bitte schreibe mir doch deine Adresse.
Du hast ein Überraschungshandarbeit-Paket gewonnen. Hier schon ein kleiner Vorgeschmack was drin ist.... Eine tolle Mütze inkl. Anleitung zum Stricken.


Neues Give Away
Da es mein Bloggeburtstagsmonat ist, hau ich auch in dieser Runde ein tolles Give Away raus. Unter allen Teilnehmern der Blogparty verlose ich ein Buchexemplar: "stricken - Das Standardwerk" von Stephanie van der Linden Das Buch bietet auf 352 Seiten kompetentes Fachwissen und ist eine Strickbibel inkl. DVD!!!


Liebste Maschen startet monatlich zu jedem 15. . Ihr könnt einen Monat lang Eure aktuellen Blogbeiträge z…

Häkelparty & Häkeln für den guten Zweck

Hallo meine Lieben,
ich grüße Euch zum Sonntag mit einer wunderbaren Chocolate Dripping Torte in Rosa/Pink und hübschen Bildern von meiner letzten Häkelparty.

Letzten Sonntag lud ich wieder meine Freundinnen ein, denn es gab zum einen mein Buch  Tropical Feeling zu feiern und zum anderen wollten wir für den guten Zweck häkeln.  

Dazu bereitete ich diese leckere Torte vor. 

Chocolate Dripping Torte♥ dunkler Wiener Boden ♥ Mousse au Chocolaté  ♥ Vanille Torten Creme ♥ Sahne ♥ weiße Kuvertüre  ♥ rote Lebensmittelfarbe ♥ Süßigkeiten zum Verzieren

So geht's:
Zwischen den dunklen Wiener Boden kommt eine Schicht Mousse au Chocolaté und eine Schicht Vanille Torten Creme. Alles in den Kühlschrank stellen zum kühlen und festigen. Im Anschluss Sahne steif schlagen und wer mag mit etwa Lebensmittelfarbe einfärben für den Hauch von Rosa ;). Die Torte damit vollständig bestreichen. Wieder in den Kühlschrank zum kühlen und festigen geben. Zum Schluss die weiße Kuvertüre schmelzen und mit Lebensmittelf…