DIY: Anhänger aus Salzteig

Saturday, January 18, 2014

Sicherlich hat jeder in seiner Kindheit mindestens einmal Salzteig geknetet (vielleicht auch daran genascht...ob der Teig auch wirklich sooo salzig schmeckt) und tolle Dinge daraus geformt.

Für meine Dekozweige wollte ich gern Anhänger, die jahreszeitlich unabhängig sind. 

Also schnell ein Salzteig Rezept raus gesucht und los ging es.

Salzteigrezept klassisch:
2 Tassen Mehl
1 Tasse Salz 
1 Tasse Wasser

Die Zutaten gut miteinander vermengen und zu einem Teig kneten. Dazu am Besten einen Mixer benutzen. Das Ganze dann auf einer Fläche ausrollen (wie beim Plätzchen backen). Für die Anhänger habe ich meinen Katzenkeksausstecher genommen sowie den Teig frei mit dem Messer in der gewünschte Form zurecht geschnitten (in dem Fall z. B. ein Haus). 
Alles auf ein Backblech legen. 

Bevor es allerdings in den Ofen geht, habe ich meine Anhänger noch mit tollen Keksstempeln (gab es zur Weihnachtszeit bei der großen Kaffeerösterei) individualisiert. Dabei muss man etwas wühlen bis man alle passenden Buchstaben zusammen hat ;).
Die Katzenanhänger bekamen  "BALU" & "BAZINGA" drauf gestempelt und auf die Häuschen "HOME". Außerdem habe ich noch Anhänger mit dem Schriftzug "HOME MADE" bestempelt, um diese z. B. zum Verschenken an selbst gekochte Marmeladen zu hängen. 

Am Ende nicht vergessen mit einem Stäbchen ein Loch im oberen Bereich des Anhängers zu bohren, damit später ein Faden oder schmales Band durchgezogen werden kann. 

Ab geht´s in den Backofen. Da die Anhänger nicht zu dick sind, reicht es diese bei ca. 150 Grad ca. 1 Stunde zu backen. Ich würde zwischenzeitlich immer mal in die Röhre schauen, nicht das sie zu braun werden. 

Die gebackenen Anhänger auskühlen lassen und dann könnt Ihr sie noch nach Lust und Laune bemalen. Ich habe z. B. ganz einfache weiße Acrylfarbe genommen und sie nur leicht bemalt, damit der Schriftzug immer noch erkennbar ist. Bei den Häuschen malte ich noch das Dach braun an.

Zum Schluss noch ein Band durch das Löchlein ziehen und fertig sind sie zum dekorieren oder verschenken.

Und hier noch ein paar Eindrücke von meinen fertigen Werken.



Ich finde sie sehen super aus und sind jetzt immer an den Zweigen wenn nicht Ostern oder Weihnachten ist.

Kleiner Tipp noch zu den schmalen Bändern zum Aufhängen. 
Schaut mal in Eure Pullover und T-Shirts rein. Viele Hersteller nähen schmale Bänder rein, damit die Kleidung besser aufgehangen werden kann. Ich brauche die meistens nicht zum Aufhängen, daher schneide ich sie raus und verbastel sie weiter. Ansonsten spätestens beim Ausmisten rausschneiden. Wenn man mal seinen Kleiderschrank durchgeht, hat man auf einmal viele bunte Bänder. 

Bis zum nächsten Mal.

Eure Fanny

Nachtrag 11.05.2014:
Dieses DIY ist bestens für die Aktion kreatives Päusken {DIY - Linkparty} bei Kanoschl geeignet. Hier könnt Ihr meinen Post sowie viele weitere kreative DIY von anderen Bloggern finden.

You Might Also Like

10 comments

  1. Liebe Fanny,
    das sind hübsche Anhänger.
    Herzlich Willkommen in der Bloggerwelt und ganz viiiiel Spaß
    herzlichst Tatjana

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Tatjana,
      vielen Dank für das herzliche Willkommen und meinen ersten Postkommentar :).
      Viele Grüße
      Fanny

      Delete
  2. Hey liebe Fanny...

    Auch von mir ein herzliches Willkommen...schön, dass du mich gefunden hast...so konnte ich dich auch finden.

    Deine Anhänger sind wirklich schön!
    Das lässt auch bei mir Kindheitserinnerungen erwachen.

    Alles Liebe
    Jutta

    ReplyDelete
    Replies
    1. Sobald du eine Leserliste hast...trag ich mich sehr gern ein
      LG Jutta

      Delete
    2. Liebe Jutta,

      Salzteig ist super. Es ist günstig und sehen toll aus.
      Danke für dein Willkommen.

      Viele Grüße
      Fanny

      Delete
  3. Hallo liebe Fanny,

    herzlich Willkommen in dieser tollen Bloggerwelt.
    Toll, dass Du Dir dieses Motto zu Herzen genommen hast und mit einem Blog angefangen hast. Es macht sehr viel Spaß und auch ein bisschen Arbeit. Zumindest am Anfang, bis man mal alles so hat, wie es einem gefällt. Aber dann..... dann ist es herrlich.
    Schön, dass Du mich gefunden hast und in mein Lostöpfchen gehüpft bist. Solange Du noch keine Leseliste hast, setz ich Dich in meine Blogrollliste, damit ich nichts verpasse.
    Deine Anhänger sind wunderschön und es sieht klasse aus in den Zweigen. Süß ist auch die kleine Eule.
    Früher war Salzteig der Renner. Schön, dass Du diese Tradition wieder aufleben lässt.

    Ich freue mich noch viel mehr von Dir zu lesen und wünsche Dir einen schönen Wochenstart.

    Liebe Grüßchen

    Deine Bluemchenmama

    ReplyDelete
    Replies
    1. Liebe Blümchenmama,

      vielen Dank für die lieben Worte. Freue mich schon auf deinen nächsten Post.

      Viele Grüße
      Fanny

      Delete
  4. Huhuhuuu,

    super dass es geklappt hat.
    Und nun bin ich Deine erste Leserin.
    Das ist auch für mich eine Premiere.

    Hab einen schönen Tag

    Deine Bluemchenmama

    ReplyDelete
  5. Hallo liebe Fanny.
    Schön, dass du nun unter die Blogger gegangen bist und Ich freue mich ganz besonders, dass du bei meiner Linkparty mitmachst.
    Viele liebe Grüße
    Lisa

    ReplyDelete
  6. Salzteig :-)!! Tatsächlich kommen da Kindheitserinnerungen hoch!
    Ich habe auch davon genascht....

    Danke für`s erinnern, da könnte ich auch mal wieder einen Teig vorbereiten. Hält sich ja im Kühlschrank ene Weile.

    LG, Kirstin

    ReplyDelete

Vielen Dank für Eure lieben Worte.

Subscribe