DIY: Upcycling Katzenhöhle

Tuesday, August 25, 2015


Für meinen Bazinga und Balu nähte ich damals hübsche Katzenkissen.
Die Anleitung dazu findet ihr HIER.

Da ich mittlerweile schon einige anderen Katzenkissen für Katzenkumpels & -kumpelinnen produzierte, lagen bei mir viele Fleecedeckenreste rum.

Seit Paula da ist, wollte ich gern etwas Neues für die Miezis werkeln. 


Inspiriert durch diese hübsche Katzenhöhle machte ich mich ans Werk und 
schnitt ganz fleißig die Fleecestückenreste spiralförmig in einen ca. 1cm breiten Streifen.
(Prinzip wie beim T-Shirt Garn zuschneiden)
Aufrollen und ihr könnt mit dem Häkeln beginnen. 


Zunächst häkelt Ihr einen riesigen Topflappen. 
Dabei ist zum Start z.B. die Anleitung von Katja hilfreich. 
Die Größe passt Ihr Eurer Katze an ;).
Für die gesamte Höhle nutzte ich die Häkelnadel Stärke 12.
 Ich häkelte alles in Stäbchen. 


Für Balu benötigte ich natürlich einen sehr großen Topflappen. ;)


Zwischendurch forderte Paula auch ein paar Kuschel- und Spieleinheiten ein. 


Wenn Ihr die gewünschte Größe des Unterteils/Boden erreicht habt, häkelt eine Runde nur in der hinteren Schlaufe der Masche. 
Nun startet Ihr mit dem Häkeln der Seitenwände.
Erst einmal 3-4 Runden bis zur Höhe des Eingangs häkeln. 

Eingang:
häkeln bis Eingangsanfang ... Wendeluftmasche ... zurück häkeln bis Eingangende ... Wendeluftmasche ... zurück zum Eingangsanfang u.s.w. 
Für mehr Stabilität häkelte ich einen Draht in den Eingangsrahmen ein.

Beim hin und her häkeln nahm ich in jeder Runde jede 10. Masche ab.
Am Ende nahm ich häufiger ab, damit ich alles gut zusammen häkeln konnte.
Kommt etwas auf die Stärke des Fleecezuschnitts an.

Zum Schluss noch einmal feste Maschen um den gesamten Eingangsrahmen.
Faden abschneiden und vernähen.

Fertig.

Bei mir war alles Freestyle häkeln, daher ist mir die Anleitung heute etwas schwer gefallen. 
Ich hoffe ich konnte Euch zumindest etwas das Konzept dahinter vermitteln ;). 


Die Kennzeichnung der Festung darf natürlich nicht fehlen und dann kommen wir auch schon zum Probeliegen. 

Balu macht den Anfang und fühlt sich sichtlich wohl. 


Paula kam auch direkt vorbei


Noch etwas schnuppern und dann schön gemütlich machen. 


Die Miezen finden es super.

Materialverbrauch: Je nach Größe ca. 1 1/2 - 2 normale Fleecedecken.

häkelige Grüße
Eure Fanny

You Might Also Like

15 comments

  1. Liebe Funny,
    was für eine süße Idee und deinen Beiden gefällt sie sichtlich!
    Liebe Grüße Annisa

    ReplyDelete
  2. Liebe Fanny,
    deine Fellnasen sind so süß ... ich glaube gern, dass sich die Beiden rundherum wohl fühlen in ihrer neuen, kuscheligen Katzenhöhle! Eine ganz, ganz tolle Idee!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    ReplyDelete
  3. Liebe Fanny,
    die Idee ist der Hammer, so eine tolle Höhle, die Idee klau ich mir, darf ich doch, oder?
    Supersuperschön :-))).
    Liebe Grüße von Tatjana

    ReplyDelete
    Replies
    1. Huhu meine liebe Tatjana,
      klar, darfst du die Idee mitnehmen. Dafür habe ich es ja hier gepostet ;)
      Viel Spaß beim Häkeln, da freue ich mich schon darauf deine Katzenhöhle zu sehen.
      Liebe Grüße
      Fanny

      Delete
  4. Liebe Fanny,
    was für eine paradiesische Katzenhöhle und dazu noch kuschelweich!
    Einfach ein Traum in Fleece!
    Hab noch eine schöne Woche!
    GGLG Kristin

    ReplyDelete
  5. Liebe Fanny,
    die Höhle ist ja süß, und wie sie gleich belegt wurde, sie muss also gefallen :)
    Man sind die beiden Mäuse süüüß, tut mir Leid aber bei mir sind alle süßen Tiere meine Mäuse :)
    Habt eine tolle Woche,
    deine Bella

    ReplyDelete
  6. so süüüüüüüß die kuscheligen katzenhöhlen!
    herzlichste grüße & wünsche an dich ;-)
    amy

    ReplyDelete
  7. Och Fanny, wie süß ist das denn jetzt schon wieder?!?!
    Glg, Tanja

    ReplyDelete
  8. Liebe Fanny,
    so eine wunderschöne und farbenfrohe Katzenhöhle. Die kleine Paula ist aber auch soooo hübsch!
    Ich wünsche dir auch noch eine schöne Woche.
    Alles Liebe,
    Christine

    ReplyDelete
  9. Liebe Fanny!
    Was für eine super schöne Idee. ...
    Das muss ich mir merken und irgendwann unbedingt ausprobieren. Es sieht so toll und kuschelig aus.
    Klar sowas lieben die Stubentiger über alles ☺.
    Danke für die Anleitung und dir noch eine schöne Woche! ~Susanne~

    ReplyDelete
  10. Liebe Fanny,
    Deine Fellnasen sind so süß anzuschauen, schmacht.
    Die Idee aus den Fleecedecken eine Katzenhöhle zu häkeln ist einfach nur Klasse. Das werde ich wohl auch mal ausprobieren. Wenn der Winter kommt, werden meine Beiden bestimmt auch des öfteren kuschelige Plätze im Haus suchen.
    Liebe Grüße
    Bettina

    ReplyDelete
  11. Hallo liebe Fanny...eine mega tolle Idee und deine Fellnasen sind ja sooo entzückend...mhh, ob Eddi es sich auch in so einer Höhle gemütlich machen würde? Ein Versuch wäre es wert.
    Alles Liebe
    Jutta ♡

    ReplyDelete
  12. Hallo liebe Fanny...eine mega tolle Idee und deine Fellnasen sind ja sooo entzückend...mhh, ob Eddi es sich auch in so einer Höhle gemütlich machen würde? Ein Versuch wäre es wert.
    Alles Liebe
    Jutta ♡

    ReplyDelete
  13. Hallo liebe Fanny!
    das ist eine ganz bezaubernde Idee und wundervolle Fotos! Vielleicht traue ich mich da auch mal ran, meine Häkelkünste sind nicht so besonders .... Das Highlight bei unseren beiden ist gerade eine große Einkaufstasche, sie sind was das angeht nicht so anspruchsvoll :-)
    sehr schön hast Du es hier, ich werde sicherlich häufiger vorbeischauen!
    LG, Kerstin

    ReplyDelete
  14. Oh das ist ja herzallerliebst - wie absolut süß die kleine Katzenhöhle ist liebe Fanny!! Ich bin da glaub ich nicht so begabt. Aber meine 2 Miezis - seit 2 Wochen haben wir 2 Katzenbabys :) würden sich über sowas sicher auch freuen.
    Ganz liebe Grüße, Lina

    ReplyDelete

Vielen Dank für Eure lieben Worte.

Fanny♥s liebste bei Pinterest

Fanny♥s liebste bei Facebook

Fanny♥s liebste bei YouTube

Subscribe