Freitag, 2. Dezember 2016

It´s Friday


Hallo meine Lieben,

es ist Freitag und Zeit für schöne Blümchen. 


Wer wissen mag, wie man ein Männerhemd zu einem Kissen umfunktioniert, 
der findet die Anleitung hier. 


In der Vase befinden sich Hypericum = Johanniskraut und Amaryllis.


"Die Amaryllis ist vom Namen einer Hirtin aus einem Gedicht Vergils, einer der bedeutendsten römischen Dichter, abgeleitet. Die Amaryllis, auch Funkelnde, Prachtvolle genannt, wurde im 18. Jahrhundert von den Pflanzenjägern aus fernen Kontinenten nach Europa mitgebracht. 
Ursprünglich stammt die Schöne aus Südamerika"
Quelle: Bloomy Days


Ich freue mich so sehr auf ein gemütliches Wochenende.
Was macht Ihr schönes?
Über den Weihnachtsmarkt schlendern, Geschenke vorbereiten oder einfach auf dem Sofa entspannen?


Ich wünsche Euch einen schönen 2. Advent.

Liebe Grüße
Eure Fanny



verlinkt bei: Friday Flowersday

Dienstag, 29. November 2016

kreativer Adventskranz & Gewinnerin

Hallo meine Lieben,

eigentlich wollte ich Euch schon am Sonntag meinen schönen Adventskranz posten, allerdings hat mir da mein Telefonanbieter einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Also gedulden, zeitig ins Bett gehen und auf den nächsten Tag hoffen :)


"Do more of what makes you happy"
=
Fanny meldet sich beim kreativen Kranzbinden Workshop von Karin - Greenfingers.Munich an
und hat mit Kathi von My Ling einen Heidenspaß. 

Letzten Mittwoch war es dann soweit. 
Empfangen wurden wir im Spunkhaus in München von der herzlichen Ling 
mit wundervollen Namenskarten. 

Fotoquelle: Spunkhaus by Ling

Ich liebe mein Namenskärtchen.
Es hat gleich einen Ehrenplatz auf meinem Schreibtisch erhalten. 

Überall waren wunderschöne Naturmaterialien verteilt.


Dann ging es auch schon los.
Karin zeigte uns, wie man aus Weiden einen Kranzunterbau bindet. 


Fürs erste Mal schaut doch gar nicht so schlecht aus ;).

Im Anschluss wurde fleißig grün zugeschnitten und in den Kranz gesteckt. 

Fotoquelle: Spunkhaus by Ling
Hier mein absolutes Lieblingsbild aufgenommen durch Ling.
Ich und mein Kranz ohne Verzierungen, aber mit einer zauberhaften Katzenbluse.
Katzenmutti durch und durch, schaut doch aus wie Paula ;)


Zum Schluß bekam der Kranz noch Farbtupfer durch Hagebutten und Zieräpfel
und ganz ohne Schleife, Glitzer oder Mädchenkram gehts dann doch nicht...

Also formte ich noch eine Schleife aus Kupferdraht. 


Schaut auch unbedingt bei Kathi auf dem Blog vorbei, 
sie hat einen wunderbaren Post über den Workshop geschrieben.


Zuhause gesellten sich noch Kerzen in die Mitte sowie ein süßes Pferdchen. 


Als Kerzenhalterung nutzte ich, wie bereits im letzten Jahr, kleine Espressotassen. 
Hier ist die selbst geformte Kupferdrahtschleife nochmal in groß.


Die niedliche Tildakarte von Frau Oldenkott darf sich aktuell auch zum Kranz gesellen. 


Gewinnern des blumigen Give Aways


Das Blumenabo von Bloomy-Days hat die liebe Nicole von Niwibo gewonnen.
Herzlichen Glückwunsch!

Alle anderen bitte nicht traurig sein. 
Ganz bald kommt schon eine neue Verlosung, denn ich mache beim großen Blogger Adventskalender von TOPP mit. 

Hier schon einmal eine Übersicht, wer alles dabei sein wird:


Ich verstecke mich hinter Türchen 6.
Der große Blogger-Adventskalender 2016 vom frechverlag

Jetzt ist er schon rum, der 1. Advent.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche und viel Freude beim Öffnen des 1. Kalendertürchens.

kreative Grüße
Eure Fanny


P. S.: Vielen Dank für all Eure lieben Komplimente zu meinem "Ich bin eine Süße" Stoffbeutel. 












Dienstag, 22. November 2016

DIY ♥ Pimp my Stoffbeutel

Hallo Ihr Lieben,

es ist mal wieder dringend Zeit für ein schnelles Upcycling DIY.

Ich versuche die Nutzung von Plastikbeutel zu reduzieren, da kommen mir Stoffbeutel ganz recht. 

Hin und wieder bekommt man Jutebeutel auch als Werbegeschenke,
 daher stapelten sich so einige bei mir. 
Manche haben bereits ganz nette Aufschriften,
wie mein Beispiel, aber ein wenig Aufhübschen geht ja immer... 


Was wird benötigt?

♥ Stoffbeutel
♥ Webbänder
♥ Stoff
♥ Weiteres Chichi z. B. Buttons. 



So wird´s gemacht

Ich nähte auf den Stoffbeutel Webbänder und Stoffstücke drauf.
Damit ich diesen nicht komplett auftrennen muss, entschied ich mich für die faule Variante und nähte es direkt drauf. 
Nutzt dazu am besten die Freiarmfunktion Eurer Nähmaschine.
Als Alternative könnt Ihr natürlich auch mit der Hand nähen. 


Ganz nach Eurem Geschmack und Farbwunsch könnt Ihr Euch kreativ am Stoffbeutel austoben.

Wie könnte es auch anders sein, griff ich natürlich zu meiner Lieblingsfarbe.

Mein Ergebnis:


Das Nähprojekt geht sehr schnell und ist sicher auch eine schöne 
sowie praktische Weihnachtsgeschenkidee.


Verschenkt Ihr denn selbstgemachte Dinge zu Weihnachten?

Ich wünsche Euch noch eine schöne restliche Woche.

kreative Grüße
Eure Fanny



Samstag, 19. November 2016

Häkelinspiration ♥ Ananas-Babymütze


Bei dem aktuell grauen und regnerischen Wetter, 
dachte ich mir, etwas Farbe wäre heute nicht schlecht.

Ich bin weiterhin fleißig dabei meinen Wollabbau voran zu treiben
(muss ja niemand wissen, dass ich schon wieder neue bestellt habe *grins*)

Dabei ist mir ein Knäul gelbe Baumwolle in die Hände gefallen. 


Was tun damit?

Eine Baby-Ananasmütze häkeln und dabei Euch auch noch diese niedliche Ananaskette präsentieren :) 
Passte einfach so gut zum Thema...


Die Mütze häkelte ich mit Büschelmaschen und als Bündchen Feste Maschen.
Für die Blätter schaute ich einfach bei YouTube nach einer Häkelanleitung für längliche Blätter.
Die Blätter sind schnell an die Mütze genäht und fertig.


Ich finde sie so niedlich und eine kleine Prinzessin durfte sich bereits darüber freuen.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende.


Liebe Grüße
Eure Fanny




Dienstag, 15. November 2016

Singapur ♥ work save travel repeat

Hallo Ihr Lieben,

heute gibt es den letzten Beitrag zu meiner Reise durch Malaysia und Singapur. 


Beim ersten Blogbeitrag über Singapur nahm ich Euch mit zum "Garden by the Bay" und nun zeige ich Euch, was es sonst noch so zu bestaunen gibt. 


Gleich in der Nähe vom Gardens by the Bay ist das bekannte Hotel Marina Bay Sands, 
welches oben auf dem Dach einen riesigen Pool hat.
Damit man in dieser luftigen Höhe planschen kann, muss man allerdings ein Zimmer in diesem Luxushotel buchen. 
Das hätte leider die Reisekasse gesprengt, daher vertagten wir es auf unseren nächsten Besuch.


Stattdessen liefen wir zum Singapur Flyer und drehten damit eine Runde. 


Der ganze Marina Bay Bereich besticht mit einer spektakulären Architektur. 


Zweimal am Abend gibt es auch eine Lasershow mit Musik, welche kostenlos ist.
Ist ganz nett anzuschauen, aber hat mich jetzt nicht vom Hocker gerissen ;)


Wo es mir ausgesprochen gut gefallen hat, war im Singapur Zoo.
Da müsst Ihr auf jeden Fall einmal hin, wenn Ihr mal da seid!


Ihr könnt den Tieren ganz nah kommen, denn statt hohe Zäune gibt es Wassergräben.


Schaut Euch mal diesen süßen kleinen Fratz an ;) 


Singapur ist ein Schmelztopf an Nationen, daher gibt es auch verschiedene Viertel,
wo Ihr durch schlendern könnt.

Wir waren u. a. in 

China Town 

und ...


Ich liebe diese Laternen. 


In China Town gab es auch einen Hinduistischen Tempel.


... in

Little India


Unzählige Chrysanthemenblüten zu Blumenketten aufgereiht.
Das erinnert mich an meinen schönen Wochenendblumenstrauß. 
Falls Ihr auch ein Blumenabo gewinnen möchtet, dann könnt Ihr an meinem Give Away teilnehmen.


Fazit:
Es war eine sehr schöne Reise. 
Singapur hat mir wirklich sehr gut gefallen und 
hat neben unzähligen Shoppingmöglichkeiten viel zu bieten. 

Würdest du nochmal nach Singapur fliegen?
Ja, auf jeden Fall.


So langsam beginnt auch schon die Reiseplanung fürs nächste Jahr. 
So einige asiatische sowie europäische Destinationen stehen zur Diskussion.
Ich freu mich, denn das Fernweh ist schon wieder groß. 

Beim Mitbringsel Give Away hat Lysann - Häkelmieze gewonnen. 
Liebe Lysann, der leckere Tee ist schon auf dem Weg zu dir.


weltenbummlerische Grüße
Eure Fanny

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...